LABs

In unseren LABs kommen Akteure und Netzwerke aus verschiedenen Bereichen zur Arbeit an gemeinsamen Themen zusammen.
In diesem Sinne bilden die LABs programmatische Knotenpunkte, in denen sich einzelne Aktivitäten verdichten.
In allen Labs werden „Stadt“, „Nachhaltigkeit“ und „transdisziplinäre Kollaboration/Diversität“ als Querschnittsthemen mit reflektiert.

ARTS, SCIENCE & CULTURE LAB
Geboren aus dem Wunsch nach mehr transdisziplinärer Zusammenarbeit bildet das „Arts, Science & Culture Lab“ gewissermaßen von Beginn an das Herzstück des CLBs.

URBAN FUTURES DESIGN LAB
Die Gestaltung unserer Städte im Sinne einer nachhaltigen, ökologischen, innovativen, sozial gerechten und nicht zuletzt ästhetischen Praxis gehört ebenfalls seit vielen Jahren zu unseren Herzensangelegenheiten, sodass wir uns ihr auch künftig neben Ausstellungen mit Architekten wie Stefano Boeri (Urban Forestry) oder Eike Roswag-Klinge (Climate Adaptive Architecture) in unserem Urban Futures Design Lab widmen werden.

DATA LAB
Nicht zuletzt aufgrund von Corona haben wir in den letzten zwei Jahren unsere Kompetenzen in Bezug auf Digitalisierung, digitale Transformation und datenbasierte Stadtentwicklung gezielt ausgebaut. Um unsere zahlreichen Aktivitäten in diesen Feldern künftig zu bündeln und für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen, bauen wir ab 2022 ein neues Kompetenzzentrum auf: das CLB Data Lab. Erste Referenzprojekte stellen dabei das neue „Forum für datenbasierte Stadtentwicklung“ (seit 2021) unter dem Dach von „Deutschland – Land der Ideen“ sowie das „Digitale Stadtlabor Darmstadt“ (2020-2021) dar.

CULTURAL AND CREATIVE ENTREPRENEURSHIP LAB
Ob großes Haus oder freie Initiative – Kunst und Kultur haben immer auch eine unternehmerische, strategische und strukturelle Dimension, die nicht allein den Arbeitsalltag der Beteiligten prägen, sondern auch Einfluss auf die Ergebnisse der künstlerischen Produktion haben. In unserem „Cultural and Creative Entrepreneurship Lab“ reflektieren wir innovative Organisationsformen im Kultur- und Kreativbereich und tauschen uns über Instrumente und Methoden aus Agiler Organisationsentwicklung, Innovationsmanagement, Design Thinking, uvm. aus.