21.11. – 20.12.2020

berlin_lokal_zeit | Phänomenologie der Pandemie

Liebe Freundinnen und Freunde des CLB Berlins,

der Lockdown hat gerade unseren Galerieraum geschlossen. Das hält uns aber nicht davon ab, unser neues Kunstprojekt zur Phänomenologie der Pandemie zu starten:

BERLIN_LOKAL_ZEIT

Ab dem 21. November 2020 bieten wir ein vielfältiges Programm aus Stadtspaziergängen, Wahrnehmungsexperimenten, Fensterbespielungen, Radiosendungen, Onlinestreamings und vielem mehr, was man alleine oder mit der Familie erleben kann.

Im Mittelpunkt stehen Beobachtungen und Reflexionen des alltäglichen Lebens in der Stadt während der Pandemie. Welche Phänomene treten in Erscheinung, wie verändern sie sich und unsere Haltung zu ihnen im Laufe der Zeit?

Wir laden Euch ein, unseren Spuren durch Berlin zu folgen und uns in den kommenden Wochen zu begleiten.
Aktuelle Neuigkeiten findet ihr auf folgenden Kanälen:

Web            berlinlokalzeit.de
Telegram     berlin_lokal_zeit
Instagram   #berlin_lokal_zeit
Facebook   @berlin_lokal_zeit
Radio          radio aporee

Bleibt gesund und seid herzlich gegrüßt!

Von und mit Kim Albrecht, Sam Auinger, Ingrid Beirer, Peter Cusack, Eliot Felde, Maren Hartmann, Martina Huber, Almut Hüfler, Susanne Jaschko, Max Joy, katrinem, Udo Noll, Dietmar Offenhuber, Nika Radic, Ursula Rogg, Sven Sappelt, Holger Schulze, Georg Spehr, Zoe Spehr, Hannes Strobl und Linh Hoang Thuy.

Gefördert durch
das Österreichisches Kulturforum in Berlin und die Botschaft der Republik Kroatien in Berlin.

Termine

21.11. – 20.12.2020

ORT

CLB Berlin
Aufbau Haus am Moritzplatz
Berlin
10969 Deutschland

VERANSTALTER