08. – 16.10.2021

sounding berlin | klangspaziergänge

sounding berlin –
eine Reihe von Klangspaziergängen zur auditiven Lesbarkeit Berlins.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist in Kürze über Eventbrite möglich.

Der Klang von Räumen, Orten und Plätzen schafft Atmosphären, die uns unbewusst beeinflussen und zugleich schwer zu artikulieren sind. Die Klangspaziergänge laden ein, konkrete Räume, Orte und Quartiere in Berlin gemeinsam zu begehen und hörend zu erleben. Sam Auinger, Peter Cusack, katrinem, Ursula Rogg und Georg Spehr haben hierfür Arbeiten entwickelt, die sich auf unterschiedliche Weise mit den urbanen Lebensräumen rund um den Moritzplatz beschäftigen. Ein Klangspaziergang von Udo Noll begibt sich nach Berlin Buch und thematisiert Spannungsfelder zwischen steigendem Flächenbedarf der wachsenden Hauptstadt und ökologisch wertvollen Stadtrand-Naturen.

Ein Programm des CLB Berlin im Rahmen der Initiative DRAUSSENSTADT 2021,
gefördert von der Stiftung für kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung.

Programmdetails:

Freitag, 08.10.21

14.00 Uhr
Georg Spehr
Zwischen den Häusern sitzen

17.00 Uhr
Udo Noll
Berlin Buch – StadtRandGebiete

Samstag, 09.10.21

07.00 Uhr
Udo Noll
Berlin Buch – StadtRandGebiete

12.00 Uhr
Ursula Rogg
Die Geschichte vom Beutel

14.00 Uhr
Sam Auinger
ENGELBECKEN / Kreuzberg / Berlin

17.00 Uhr
Ursula Rogg
Die Geschichte vom Beutel

19.00 Uhr
Peter Cusack
Hinterhöfe, fences, communities, Herbst

Sonntag, 10.10.21

11.00 Uhr
Sam Auinger
ENGELBECKEN / Kreuzberg / Berlin

14.00 Uhr
Georg Spehr
Zwischen den Häusern sitzen

17.00 Uhr
Peter Cusack
Hinterhöfe, fences, communities, Herbst

Freitag, 15.10.21

16.00 Uhr
katrinem
Path of Awareness_CLB

19.00 Uhr
Peter Cusack
Hinterhöfe, fences, communities, Herbst

Samstag. 16.10.21

12.00 Uhr
Peter Cusack
Hinterhöfe, fences, communities, Herbst

16.00 Uhr
katrinem
Path of Awareness_CLB

Sam Auinger
ENGELBECKEN / Kreuzberg / Berlin

ENGELBECKEN wird ergangen, entdeckt und gehört.
ENGELBECKEN hat ein Spielfeld mit beschreibbaren und sichtbaren Grenzen. Es handelt sich dabei um das Engelbecken des ehemaligen Luisenstädtischen Kanals in Kreuzberg. Es ist ein vielschichtiger Ort, der beim Drachenbrunnen am Oranienplatz beginnt und sich zwischen Leuschnerdamm und Legiendamm bis hin zum Michaelkirchplatz erstreckt. Es gibt sieben Zugänge.

Termine: 09.10.21 um 14.00 Uhr, 10.10.21 um 11.00 Uhr.
Treffpunkt: CLB Berlin, Aufbau Haus am Moritzplatz, 10969 Berlin

Peter Cusack
Hinterhöfe, fences, communities, Herbst

Dieser Klangspaziergang rund um den Moritzplatz konzentriert sich auf die Vielfalt der dortigen Hinterhöfe. Diese bieten eine Vielzahl von klanglichen Orten und trennen von den belebten Straßen außerhalb. Es gibt hier alte Höfe, die durch schmale Bögen betreten werden und exotische Gärten, umschlossen von Wohnanlagen, die so neu sind, dass Menschen immer noch einziehen. Und es gibt grüne, baumbepflanzte Flächen zwischen den hohen Gebäuden, die man zur Zeit der Berliner Mauer für gemeinsame Nutzung plante, heute aber durch Gatter und ein Labyrinth aus Drahtzäunen voneinander getrennt sind. Der Spaziergang richtet seine Aufmerksamkeit auf die Akustik dieser Orte und auf die Klänge und Geräusche der dortigen Bewohner*innen, ihre murmelnden Stimmen und raschelnden Einkaufstaschen, auf das Dröhnen der U-Bahn aus verschiedenen Richtungen, die Krähen in den Baumwipfeln, die Schritte im Herbstlaub, auf ferne Motorräder, aufgeregte Spatzen und Echos von spielenden Kindern.

Der Spaziergang besteht aus 2 Teilen – nördlich und südlich der Oranienstraße – und dauert jeweils etwa eine Stunde.
Termine: 09.10.21 um 19.00 Uhr, 10.10.21 um 17.00 Uhr, 15.10.21 um 19.00 Uhr, 16.10.21 um 12.00 Uhr.
Treffpunkt: CLB Berlin, Aufbau Haus am Moritzplatz, 10969 Berlin

katrinem
Path of Awareness_CLB

Path of Awareness untersucht die Selbsterfahrung von Raum während des Gehens, insbesondere den Wirkungszusammenhang von Klangereignis (Schritt) und gebauter Architektur, beeinflusst durch die ständig wechselnden Interaktionen im direkten Umfeld.
Für Path of Awareness_CLB wurde ein Wegverlauf rund um den Moritzplatz komponiert, der eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet, sich mit städtischen Dynamiken auseinanderzusetzen. Dabei werden das Gehen an sich, das Schuhwerk, die Fußläufigkeit im urbanen Lebensraum und dessen architektonische sowie atmosphärische Qualitäten thematisiert.
Die Schuhinstrumente werden dabei zu Solisten im Raum, die mit ihrer Umgebung dialogisieren und uns selbst im Raum verorten.

Termine: 15.10.21 um 16.00 Uhr, 16.10.21 um 16.00 Uhr.
Treffpunkt: CLB Berlin, Aufbau Haus am Moritzplatz, 10969 Berlin

Udo Noll
Berlin Buch – StadtRandGebiete

Buch, nördlichster Ortsteil Pankows an der Stadtgrenze Berlins, liegt im Spannungsfeld zwischen dem steigenden Flächenbedarf der wachsenden Hauptstadt und einer ökologisch wertvollen Stadtrand-Natur mit aussergewöhnlich großer Artenvielfalt. Der Klangspaziergang führt durch Gebiete, in denen diese Spannungen erfahrbar werden als Klanglandschaft, deren Spektrum von Naturklängen und Tierstimmen bis hin zu den Geräuschen intensiver urbaner Nutzung reicht.
Anmerkung zum Ablauf: während des Soundwalks sind mehrere kurze (Gesprächs-)Pausen möglich bzw. vorgesehen, in denen Informationen und Anmerkungen zum Ort oder Verlauf ausgetauscht werden können.

Termine: 08.10.21 um 17.00 Uhr, 09.10.21 um 07.00 Uhr.
Treffpunkt: S-Bahnhof Buch

Ursula Rogg
Die Geschichte vom Beutel

Nachdem „Die Männer vom Moritzplatz“ ihre Lebens- und Arbeitswelten erzählt haben ((https://soundcloud.com/user-53614921/jetzt-als-stuck-manner-vom-moritzplatz-mp3)gehen wir ein Jahr später, offen für neue Botschaften und Kontakte, zurück zum Platz und seinen Nebenplätzen. Ausgehend von einem Essay von Ursula K. Le Guin, dem Klang des lebendigen Umraums und den Stimmen anderer Humanoider, vertonen wir Die Geschichte vom Beutel, gemeinsam und draußen. Es geht ums Herumstreunen, Horchen und Sammeln, ums Weitertragen und Hinterlassen auditiver und anderer feiner Spuren.
mit katrinem (Klangschuh-Performance), Michael Schultze (Fotografie) und Ursula Rogg (Regie und Ausstattung)

Termine: 09.10.21 um 12.00 Uhr, 09.10.21 um 17.00 Uhr
Treffpunkt: CLB Berlin, Aufbau Haus am Moritzplatz, 10969 Berlin

Georg Spehr
Zwischen den Häusern sitzen
Ein Stadtspaziergang mit Sitzgelegenheiten in der Südwestlichen Luisenstadt.

Der Kreuzberger Teil der Luisenstadt ist vieles: Altes Berlin und Aufbaugebiet, Kahlschlagsanierung und Stadterneuerung, Mauerrandlage und exponiertes Zentrum, sozialer Wohnungsbau und Spekulationsobjekt. Dieser Stadtspaziergang durchstreift zwischen Lindenstrasse und Prinzenstrasse ein Gebiet, in dem mehr als 10.000 Menschen leben und das eine vielfältige Stadtentwicklung von mehr als 100 Jahren beinhaltet.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf fest installierten Sitzbänken. Neben Spielplätzen, Grünanlagen oder Bushaltestellen sind sie oft auch an Orten zu finden, wo man scheinbar nur Hausfassaden, Zäune oder den vorbei ziehenden Verkehr betrachten kann. Dennoch sind diese Sitzgelegenheiten hervorragend dazu geeignet, sich mit der spezifischen Atmosphäre des jeweiligen Ortes auseinander zu setzen, die Umgebung hörend zu beobachten und je nach architektonischer Situation, Wetter und Tageszeit den Puls der Stadt wahrzunehmen.

Termine: 08.10.21 um 14.00 Uhr, 10.10.21 um 14.00 Uhr.
Treffpunkt: CLB Berlin, Aufbau Haus am Moritzplatz, 10969 Berlin

Termine

08. – 16.10.2021

ORT

VERANSTALTER