12. – 13.11.2020

stadterweitern : Fremdgehen | Screening & Talk

Salon I
„Fremdgehen“ – Video Installation
Von Andrea Keiz in Zusammenarbeit mit Sabine Zahn

Do, 12.11.2010
18 Uhr Screening
19:30 Uhr Diskussion mit Andrea Keiz, Kathrin Wildner, Eva-Maria Hoerster and Sabine Zahn (auf Deutsch und Englisch).
Tickets: 9 / ermäßigt 7 Euro via Eventbrite.

Weitere Screenings
Fr, 13.11.2020, 16 bis 17:30 Uhr
Eintritt frei

Fremdgehen – eine choreografische Stadterweiterung“ ist eine Stadtchoreografie zwischen einer Performer*in und einem Gast. Sabine Zahn hat sie 2019 zusammen mit vier performativen Künstler*innen rund um den Anhalter Bahnhof entwickelt: Zwei einander unbekannte Menschen trafen sich und bewegten sich gemeinsam durch ein scheinbar unspektakuläres aber zentrales Viertel in Berlin. Die Einladung bestand in einem doppelten Spiel mit dem Fremdem. Die Verschiebungen eigener Bewegungen durch die geführte Beziehung zu einer fremden Person erweiterte das, was Stadt hier sein kann.

Andrea Keiz begleitete die Entwicklung und Forschung der Arbeit durch Foto- und Filmdokumentationen, basierend auf ihrer eigenen Teilnahme an der Bewegungspraxis. Die Installation in der Galerie CLB Berlin zeigt vier der dokumentierten Duette. Durch ihre Kameraführung entwickelte Andrea Keiz einen multiperspektivischen Raum, der die Zuschauer*innen einlädt, sich auf überraschende Blickrichtungen und Verschiebungen einzulassen.

Webseite: http://stadterweitern.de

Foto ANDREA KEIZ

Termine

12. – 13.11.2020

ORT

CLB Berlin
Aufbau Haus am Moritzplatz
Berlin
10969 Deutschland

VERANSTALTER

CLB Berlin & stadterweitern