18.06. – 20.07.2019

Zukunft Bau: Forschung für Planung und Praxis

Wie muss das Bauen ausgerichtet sein, um den Anforderungen künftiger Generationen, den gesellschaftlichen Entwicklungen und ökologischen Notwendigkeiten gerecht zu werden?

Eröffnung der Ausstellung: Dienstag, 18. Juni, 19 Uhr
Ausstellung: 19. Juni – 20. Juli 2019
Öffnungszeiten: 19. Juni – 20. Juli, Dienstag – Freitag, 15 – 19 Uhr, Samstag, 12 – 18 Uhr
Architecture Exhibitions Weekend: 22. + 23. Juni 2019, 12 – 18 Uhr

Das CLB zeigt erstmalig eine neue Ausstellung zum Innovationsprogramm Zukunft Bau. Seit über zehn Jahren setzt das Programm Impulse für den Klimaschutz, die Energie- und Ressourceneffizienz, das klimagerechte und bezahlbare Bauen sowie für den Umgang mit dem demografischen Wandel. Das Programm wurde vom Bundesbauministerium und dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung ins Leben gerufen, um eine Brücke zwischen Forschung und Zukunftsmärkten zu bauen und mit ihren Vorhaben und Projekten die Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz im Bau zu fördern. Die Ausstellung stellt die Themen, Ziele, Aktivitäten und Ergebnisse des Innovationsprogramms vor: Diese reichen von neuen Ansätzen im kostengünstigen Wohnungsbau über Innovationen im Umgang mit dem Gebäudebestand, die Erforschung neuer Materialien bis zur Kreislaufwirtschaft im Bausektor.

Das Innovationsprogramm Zukunft Bau arbeitet vor allem mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen zusammen, die praxisorientierte Projekte für zukunftsfähiges Bauen umsetzen. Die Spannbreite der Nachhaltigkeitsforschung reicht von großen Quartiersansätzen bis zu kleinen Gebäudedetails. An der Universität Stuttgart etwa steht die Digitalisierung im Bauwesen bei der Erforschung von Mensch-Roboter-Kooperationen im Holzbau im Vordergrund, an der TU Dortmund werden Produktionsprozesse im Hinblick auf Effizienz-steigerung und Kostensenkung untersucht und an der TU Dresden wird an einer zeitgemäßen Planungshilfe für den Bau von Lehmmauerwerk im Wohnungsbau gearbeitet.

Die Ausstellung präsentiert einen Ausschnitt aus den vielfältigen Ergebnissen und Ideen, die in der Forschung entstanden sind.

Abbildung: Interaktive Steuerungsumgebung mit kollaborativem Roboter und Augmented Reality (AR) Headset. © ICD Universität Stuttgart

Termine

18.06. – 20.07.2019

ORT

CLB Berlin
Prinzenstraße 84.2
Berlin-Kreuzberg
10969 Deutschland

VERANSTALTER

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat / Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung